14. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 2013

Die Vorträge des 14. Int. Hermann Hesse-Kolloquiums erschienen im September 2013 im Wehrhahn Verlag, Hannover. Der Band selbst kostet 16 € zzgl. 4 € für Verpackung und Porto, insgesamt also 20 €.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

13. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 2008 Das Menschenbild bei Hermann Hesse

2008

Volker Michels
„Die gefährliche Lust, unerschrocken zu denken“
Hermann Hesses Welt – und Menschenbild

Dr. Günter Baumann
Menschsein als Aufgabe
Dimensionen von Hermann Hesses Menschenbild

Dr. Ingo Cornils
Hermann Hesse und die Elite(n)
 
Michael Limberg
„Entzücke, quäle, doch erhör mich nicht“ – Hermann Hesses Frauenbild

Prof. Dr. Mauro Ponzi
Kraft des Lebens
Jugend und Vitalismus bei Hermann Hesse

Prof. Dr. Andreas Solbach
Melancholie als Lebensform im „Steppenwolf“

Daniela Humajova
Die Hesse-Rezeption in der Slowakei

Prof. Dr. Helga Abret
„... die Tür ins Unendliche“
Die Bedeutung Mozarts für Hesses Bild vom „eigentlichen Menschen“

Dr. Christoph Gellner
Humanität aus Religion
Hesses west-östliches Weisheitsdenken

12. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 2004 „Dem Chaos die Stirn bieten“ Hermann Hesses Der Steppenwolf

2004

Arnold Stadler
Hesse, Der Steppenwolf und ich, wir drei
 
Rudolf Probst
Von der Handschrift zum Typoskript:
Transformationen von Hesses Steppenwolf
 
Volker Michels
Anarchistische Abendunterhaltung. Eintritt kostet den Verstand
 
Peter Huber
Die Krisis-Gedichte und Der Steppenwolf
 
Rudolf Koester
Hermann Hesses Steppenwolf im Urteil seiner Zeit und der Folgezeit
 
Enikö Riskó
„… in unserer Zeit ein hoffnungsloser Outsider.“
Außenseitertum in Hermann Hesses Steppenwolf
 
Friedhelm Brusniak
Hesse und Mozart
 
Irmgard Yu-Gundert
Hermann Hesses Stufenlehre im Steppenwolf
 
Ralph Freedman
Der Steppenwolf: Gedicht von einer symbolischen Stadt
 
Raminta Gamziukaite-Mazioliene
Hermann Hesse im Baltikum

11. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 2002 Hermann Hesses Siddhartha

2002

Karin Struck
Dichter der Wandlungen – Vom Abenteuer,
Hermann Hesses Prosa zu lesen
 
Annakutty V.K. Findeis
Indien – Wunschheimat deutscher Schriftsteller
 
Heribert Kuhn
„Das Buch wird wenig verstanden werden“
 
Martin Kämpchen
Zwischen Upanishaden und Kamasutra
 
Adrian Hsia
Siddhartha, Schopenhauer und die Öffnung des deutschen Geistes
 
Michael Limberg
Hesse und die chinesische Geisteswelt
 
Karl-Josef Kuschel
Hermann Hesse und seine Suche nach einem Menschheitsethos
 
Soon-Kil Hong
Die koreanische Internet-Rezeption Hermann Hesses
 
Petr Kucera, Marta Panusová
Hermann Hesse: Siddhartha – zur ästhetischen Rezeption der Erzählung
 
Irmgard Yu-Gundert
Hesses späte Begegnung mit dem Zen-Buddhismus.
Hermann Hesse und sein Vetter Wilhelm Gundert
 
Christoph Gellner
Was Indern, Chinesen und Christen gemeinsam ist.
Hesse und die Spiritualität der Weltreligionen

10. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1999 Zwischen Eigen-Sinn und Anpassung

1999

Gabriele Wohmann
Mord durch allmähliche Vergiftung
 
Gabriele Wohmann
Hermann Hesse hätte das nicht gemacht
 
Ludwig Harig
Aber die Bücher überleben
 
Richard C. Helt
Der Outsider als Gruppenmitglied
 
Georg Wenzel
„Letzter Ritter der Romantik“
 
Helga Abret
Ein Mann des Wortes und der Tat
 
Thomas Feitknecht
Emil Sinclairs Metamorphose
 
Bernhard Gajek
Freundschaft zwischen Eigenbrötlern
 
York-Gothart Mix
Regressionsmythen? Zur Typologie des Außenseiters im Erzählwerk Hermann Hesses
 
Volker Michels
Außenseiter wird man nicht freiwillig
 
Lali Kezba-Chundadse
Die Rezeption Hesses in Georgien
 
Evi Petropoulou
Die Hesse-Rezeption in Griechenland
 
Joachim Ernst Berendt
Hermann Hesse als Beginn einer Ära

9. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1997 „Kunst als Therapie“ Hermann Hesse und die Psychoanalyse

1997

Hilde Domin
Begegnung mit Hermann Hesse
 
Johannes Cremerius
Hermann Hesse und Sigmund Freud
 
Günter Baumann
„Es geht bis auf’s Blut und tut weh. Aber es fördert.“
 
Michael Limberg
„Der Schatten meines Vaters als Verfolger“
 
Elke Minkus
„Mutterspuren“ in Hermann Hesses Werk
 
Ralph Freedman
Abschied von allen Halbheiten
 
Volker Michels
Die Stimmen der Seele im Traum
 
Helga Esselborn-Krumbiegel
Gebrochene Identität
 
Christine Mondon
Hesses Märchen und der Einfluss der Psychoanalyse
 
Renate Limberg
Therapeutische Aspekte in der Malerei Hermann Hesses
 
Bernd Neuzner
Hermann Hesses und der Massenmörder Wagner
 
Gottfried Spaleck
Das Menschenbild Hermann Hesses als Beitrag einer zukünftigen Psychotherapie
 
Shilong Li
Warum übersetzte ich die Werke von Hermann Hesse?
 
Wolf Wondratschek
Hesse lesen

8. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1994 „Die Antwort bist du selbst“ Hermann Hesse in seinen Briefen

1994

Eugen Drewermann
Das Individuelle gegen das Normierte verteidigen
 
Volker Michels
Hermann Hesse – Vertrauensperson für Zehntausende
 
Wladimir Sedelnik
Die russische Literatur im Briefwerk des jungen Hesse
 
Martin Kämpchen
Ein Inder zu Gast bei Hermann Hesse
 
Christian Immo Schneider
Dichtung als Erwachen zu sich selbst
 
Alfred Schmidt
Philosophische Lesefrüchte aus Hermann Hesses Briefen
 
Ulrich Holbein
Benutzen Morgenlandfahrer Briefkuverts?
 
Susanne Schaup
Der Dichter und seine Leser – Was bedeutet mir Hesse?
 
Michael Limberg
Hermann Hesse und seine Lesungen
 
Gürsel Aytac
Die Hesse-Rezeption in der Türkei

7. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1992 „In Beziehung zur Zukunft bleiben“ Hermann Hesse und die Politik

1992

Adolf Muschg
Hermann Hesse und das Engagement
 
Siegfried Unseld
Hermann Hesse: Einmal wirklich dienen
 
Paul Noack
Die politische Landkarte Hermann Hesses
 
Joseph Mileck
Hermann Hesse und der Kommunismus
 
Volker Michels
Hermann Hesse und der Nationalsozialismus
 
Helga Abret
Hermann Hesse als Literaturkritiker zwischen 1933 und 1938
 
Martin Pfeifer
Hermann Hesse und die Juden
 
Anthony Riley
Von der Freiheit eines Dichtermenschen: Alfred Döblin, Hermann Hesse und die Politik
 
Christoph Gellner
Ein imaginäres Gespräch über Weisheit, Literatur und Politik: Hermann Hesse und Bertolt Brecht
 
Géza Horváth
Hermann Hesses Engagement der Seele
 
Jusif Ssawalan Allahwerdijew
Die Hesse-Rezeption in Aserbeidschan

6. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1990 „Die Einheit hinter den Gegensätzen“ Hermann Hesse und die Religion

1990

Luise Rinser
Hermann Hesse und die fernöstliche Philosophie
 
Bernhard Zeller
Hermann Hesse und die Welt der Väter
 
Hans Küng
Hermann Hesse als ökumenische Herausforderung
 
Joseph Mileck
Hermann Hesse und der Osten
 
Claude Manfredini
Hermann Hesse und das indische Denken
 
Kyung Yang Cheong
Mystische Religiosität als Synthese zwischen West und Ost bei Hermann Hesse
 
Alfred Schmidt
Das Religionsverständnis Hermann Hesses: Freimaurerische Aspekte
 
Volker Michels
Gegen den Nationalismus der Konfessionen
 
Friedrich Bran
Religion der Kunst
 
Martin Pfeifer
Vogel als Prophet

5. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1988 Wege zu Hermann Hesse Dichtung, Musik, Malerei, Film

1988

Hermann Hesse
„Heimkehr“ Erster Akt eines Zeit-Dramas
 
Gerd Viergutz
Heimkehr – ein Erfahrungsprozess
 
Rätus Luck
Die Rezeption Hermann Hesses in der Schweiz
 
Leopold Decloedt
Hesse in Flandern
 
Martin Pfeifer
Die Hesse-Rezeption in der Schule
 
Masaru Yamaguchi
Die Musikalität der Sprache Hermann Hesses in ihrer Bedeutung für den
Japanischen Leser
 
Reo Karalaschwili
Die Taten des Lichts
 
Günter Gottschalk
Impulse zur Interpretation der Lyrik Hermann Hesses
 
Volker Michels
Ermunterung zur Lektüre des neuen Buches
 
Gunter Böhmer
- Hermann Hesse -
 
Elisabeth Nagel
„Kinderseele“ – Ein Unterrichtsmodell für die Sekundarstufe
 
Martin Pfeifer
„Der Steppenwolf“ und seine Rezeptionsmetamorphosen
 
Volker Michels
Zauberformeln mit Heilkraft
 
Hans-A. Luipold
Das Evangelische Seminar in Maulbronn

4. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1986 Hermann Hesses „Glasperlenspiel“

1986

Siegfried Wrase
„Den Morgenlandfahrern“
 
Barbara Belhalfaoui
Hermann Hesses „Glasperlenspiel“
 
Masaru Watanabe
„Das Glasperlenspiel“ als Bildungsroman aus japanischer Sicht
 
Helmut Hark
„Das Glasperlenspiel“ in tiefenpsychologischer Sicht
 
Günter Baumann
„Das Glasperlenspiel“ – als Hagiographie und Geistessynthese
 
Bouhidar Peytscheff
Die Klosterbibliothek
 
Gerhard Kirchhoff
Josef Knechts Leben aus dem Geist der Musik
 
Leo Dorner
„Das Glasperlenspiel“ und die Musik
 
Martin Pfeifer
„Ich aber bin ein Dichter“
 
Reso Karalaschwili
Variationen zum Perlenthema
 
Rätus Luck
Colofino
 
Adolfo Murguia
Kultur als Zuflucht?
 
Friedrich Bran
Hesses Heimat im „Glasperlenspiel“

3. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1984 Begegnungen mit Hermann Hesse

1984

Otto Röders
Briefe als Vorboten eines Besuchs
 
Albrecht Goes
Begegnung mit Hermann Hesse
 
Gunter Böhmer
Skizzenbuchblätter eines Montagnolesen
 
Gerhard Kirchhoff
Meine Begegnungen mit Hermann Hesse
 
Martin Pfeifer
Wie ich zu Hesse kam
 
Bernhard Zeller
Besuch bei Hermann Hesse
 
Gisela Kleine
Hermann und Ninon Hesse
 
Volker Michels
Der Mann mit vielen Gesichtern
 
Ayao Ide
Meine innere Begegnung mit Hermann Hesse
 
Reso Karalaschwili
Begegnung und Wiederbegegnung mit Hermann Hesse
 
Geoorg Bodamer
Aus dem Briefwechsel von Fanny Schliler-Gundert mit ihrem Vetter H. Hesse
 
Yang Wuneng
Die Hesse-Rezeption in China und meine Begegnung mit Goldmund-Hesse
 
Klaus Walther
Begegnung mit Hermann Hesse
 
Eduard Schreiber
Vom Kampf zwischen Oger und Wolf
 
Günter Neske
Gespräche in Hesses Bibliothek

2. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1982 Hermann Hesse und seine literarischen Zeitgenossen

1982

Volker Michels
Hermann Hesse und seine Künstlerkollegen
 
Friedrich Bran
Hermann Hesse und Helene Voigt-Diederichs
 
Michael Limberg
Hermann Hesse und Ludwig Finckh
 
Donald A. Prater
Hermann Hesse und Stefan Zweig
 
Friedrich Bran
Hermann Hesse und Emil Strauß
 
Ulrich Keicher
Hermann Hesse und Christian Wagner
 
Martin Pfeifer
Hermann Hesse und Thomas Mann
 
Rätus Luck
Hermann Hesse und Hans Morgenthaler
 
Solange Vaast
Hermann Hesse und Romain Rolland

1. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium in Calw 1977 Hermann Hesse heute

1977

Martin Pfeifer
Hermann Hesse – seine Bedeutung für Jugend und Schule
 
Georg Erhart
Hesse-Seminare bei Volkshochschulen
 
Suzanne Debruge
„Knulp“ und andere Hesse-Werke als Schulausgaben
 
Solange Vaastl
Hesse-Lektüre im französischen Gymnasium
 
Soon Kil Hong
„Siddhartha“ als ost-westlicher Dialog
 
Marie-Elisabeth Morel
Siddhartha lebt in uns
 
Anna Otten
Hesse-Rezeption in USA – anders gesehen
 
Marta Dietschy-Hillers
Der Europäer Hermann Hesse
 
Gerhard Kirchhoff
Der junge Hesse nach „Kindheit und Jugend vor 1900“