Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Präsidiums erfolgreich absolviert

Von links nach rechts: Präsident Dr. Karl-Josef Kuschel,
Vizepräsident Michael Limberg, Vizepräsidentin
Regina Bucher und Vizepräsident Silver Hesse

Neues Präsidium der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft einstimmig gewählt

Die Internationale Hermann Hesse Gesellschaft hatte am 11. Mai 2019 zur Mitgliederversammlung eingeladen.

Neben den routinemäßigen Punkten, wie Bericht zum vergangenen
Geschäftsjahr 2018 und einem Ausblick für das aktuelle Jahr 2019, den Finanzen, der Rechnungsprüfung, der Entlastung, stand der Punkt „Wahlen“ an. Die Position des Präsidenten sowie der drei Vizepräsidenten standen zur Wahl.
Der amtierende Präsident, Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel kandidierte für die neue Wahlperiode von vier Jahren, ebenso die bisherigen zwei Vizepräsidenten Michael Limberg und Silver Hesse. Oberbürgermeister Ralf Eggert führte die Wahlen durch. Mit jeweils einstimmigen Ergebnissen wurden Prof. Dr. Kuschel als Präsident wiedergewählt, ebenso die beiden bisherigen Vizepräsidenten Limberg und Hesse. Neu als Vizepräsidentin wurde Regina Bucher von der Fondazione Hermann Hesse in Montagnola gewählt.

Weiter bereichern die Vertreter der Hesse-Orte Calw (Oberbürgermeister Eggert), Collina d’Oro (Gemeinderat Dr. Cattaneo) und Gaienhofen (Bürgermeister Eisch)
das Präsidium. Ebenso vertreten sind das Deutsche Literaturarchiv Marbach
(Frau Dr. Eschenbach), das Hermann Hesse-Editionsarchiv Offenbach
(Dr. Michels), das Schweizer Literaturarchiv (Herr Probst), sowie Vertreter der
Calwer und Berner Hermann Hesse Stiftung.

Finanzielle Unterstützung gibt es für die Veranstaltungsreihe der „Glasperlenspiele Calw 2019“ und für einen Vortrag von Frau Bärbel Reetz am 21. September 2019 in Montagnola.

Besondere Anstrengungen, so der wiedergewählte Präsident Prof. Dr. Kuschel müsse der Mitgliederwerbung gewidmet werden, denn die derzeit rund 220 Mitglieder seien ein Etappenziel und die Zahl der Mitglieder müsse noch deutlich gesteigert werden.
Eine weitere Aufgabe wird die Überarbeitung der Homepage der Gesellschaft sein, die im Verbund mit dem Hesse-Portal der Sparkasse Pforzheim Calw möglichst bis zum Jahresende verknüpft und präsentabel sein sollte.

Zurück